Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Bildung

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Zu den Aufgaben der Kommunalen Koordination der Bildungsangebote für Neuzugewanderte gehört es, Transparenz bezüglich der Bildungsangebote für Neuzugewanderte zu schaffen und Bedarfe diesbezüglich zu ermitteln. Sie koordiniert und steuert die Arbeit im Themenfeld „Bildung und Integration“ im Landkreis Günzburg und leitet das Steuerungsgremium „Fachgruppe Bildung und Integration“ sowie weitere thematische Runde Tische und Arbeitskreise. Die Bildungskoordination für Neuzugewanderte fungiert als eine Schnittstelle im Bereich „Bildung und Integration“ und ist für die Vernetzung der verschiedenen Bildungsakteure verantwortlich. Weitere wichtige Aufgaben sind die themenspezifische Aufbereitung von Daten und Informationen sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Der Arbeit der Bildungskoordination für Neuzugewanderte liegt folgende Definition des Begriffs „Neuzugewanderte“ zugrunde:

„Neuzugewanderte sind nach Deutschland eingewanderte Personen, die sich in der Phase der gesellschaftlichen und persönlichen Orientierung befinden. Sie stammen aus verschiedenen Ländern, haben unterschiedliche Nationalitäten, Aufenthaltstitel und Beweggründe für ihre Migration. Ihre Einreise in das Bundesgebiet liegt noch nicht länger als max. vier Jahre zurück.“

Aktuelles

Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit mit dem Anti-Bias-Ansatz Fachveranstaltung „Von Schubladen und Schieflagen"

Unsere Gesellschaft ist durch die Vielfalt ihrer Individuen geprägt, beispielsweise auf Grund von Alter, Geschlecht, Herkunft oder auch sozialen und ökonomischen Hintergründen. Diese Vielfalt erleben wir täglich in unserem Alltag. Gleichzeitig sind unsere Handlungen oftmals auch von (unbewussten) Vorurteilen und einem Schubladendenken geprägt. Diese Veranstaltung soll deshalb dazu anregen, sich damit auseinanderzusetzen und dies zu reflektieren. Im Zuge der Veranstaltung wird es deshalb einen Mix aus theoretischem Input zum Anti-Bias-Ansatz und Handlungsempfehlungen für unsere eigene Arbeitspraxis geben und Sie haben die Zeit Fragen zu stellen und sich auszutauschen!

Die Referentin Inna Zeitler ist Anti-Bias-Trainer und Theaterpädagogin. Weitere Infos zu Referentin finden Sie >>>HIER.

Zielgruppe: pädagogische Fachkräfte aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich

Termin: 24. Mai 2022

Ort: Bayerisches Schulmuseum Ichenhausen (Schloßplatz 3, Ichenhausen)

Ablauf:

  • ab 14.45 Uhr: Ankommen bei Kaffee und Getränken mit Zeit zur Vernetzung
  • 15.30 Uhr: Veranstaltungsbeginn
  • Gegen: 17.45 Uhr: Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Anmeldung: bis spätestens 16. Mai per Mail an
r.beck@remove-this.landkreis-guenzburg.de

>>> Flyer zum Herunterladen

Digitaler Frauenkurs

Digitaler Deutschkurs für Frauen aus der Ukraine startet.

Freitag 18.03.2022

Weitere Informationen finden Sie HIER

Sprachcafé in Günzburg und Krumbach

Die Sprachcafés in Günzburg und Krumbach bieten alteingesessenen und neuzugewanderten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und neue Bekanntschaften zu knüpfen. In einer angenehmen Atmosphäre wird über verschiedene  aktuelle Themen gesprochen und es können Kontakte zu den beteiligten Beratungsstellen aufgebaut werden.

Termine des Sprachcafés Günzburg:
  • Mittwoch, 22.06.2022
  • Mittwoch, 20.07.2022
Wann?Immer um 17.30 Uhr
bis ca. 19:00 Uhr
Wo?Evangelisches Gemeindehaus
Günzburg
Augsburger Str. 31
89312 Günzburg

Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen.

► Download Flyer
Termine des Sprachcafés Krumbach:
  • Dienstag, 31.05.2022
  • Dienstag, 28.06.2022
  • Dienstag, 26.07.2022
Wann?Immer um 17.30 Uhr
bis ca. 19:00 Uhr
Wo?Stückwerk Krumbach
Luitpold Str. 10
86381 Krumbach


Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen.

► Download Flyer

Umfrage zeigt Erfahrungen von Schülerinnen und Schülern mit Flucht- und Migrationsbiographie in der Corona-Pandemie

Zwischen dem 22.01.2021 - 05.02.2021 führte die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte eine anonyme Befragung der Jugendsozialarbeitenden an Schulen (JaS) im Landkreis Günzburg durch bezüglich der Erfahrungen, die diese in der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern mit Flucht- und Migrationsbiographie im Zuge der Corona-Pandemie machen.

Die Ergebnisse der Umfrage finden Sie unter den Downloads.